Aufgrund des neuen Organigramms der PH Tirol wird der Webauftritt neu gestaltet.
In der Umstellungsphase ist die bisherige Website unter der Adresse https://archiv.ph-tirol.at erreichbar

 

Regionale Fortbildungsplanung

Bedarfsanalyse Zieldefinition Planung Umsetzung Evaluierung Entwicklungsberatung

Regionale Fortbildungsplanung

Schulen verknüpfen ihre Schulentwicklung systematisch mit Fragen der Unterrichts-, Personal-, Team- und Organisationsentwicklung. Die Fortbildungsplanung stellt einen zentralen Punkt zur Personalentwicklung dar und ist somit ein Instrument für Schulentwicklung.

"Das Autonomiepaket bringt eine Trendumkehr von einer derzeit überwiegend angebotsorientierten zu einer überwiegend bedarfsorientierten Fort- und Weiterbildung." (BMBWF, 2018)

Ziel der PHT ist es, gemeinsam mit der Bildungsdirektion und den Schulleitungen bedarfsorientierte, zeitgemäße Fortbildung bottom-up zu organisieren und durchzuführen. Dazu bieten wir einerseits das landesweite PH-Jahresprogramm und andererseits individuelle Angebote neben Fortbildungen zu speziellen Projekten und Schwerpunktthemen.


Wir haben dazu einen 5-Stufen-Prozess erstellt, der mit Erklärungen, Dokumenten und Materialien zur Hilfestellung gestützt, zu einem qualitativ hochwertigen bedarfsorientierten Fortbildungsangebot führen soll.

Die 5 Stufen Bedarfsanalyse, Zieldefinition, Planung, Umsetzung und Evaluierung orientieren sich an den Aufgaben einer systematischen Fortbildungsplanung.

Sie sollen dabei helfen, genau festzustellen, was man braucht, Wege zum Ziel ermöglichen, Unterstützung bieten, Ergebnisse wirksam verankern und Erfolge prüfen. Durch Anklicken der jeweiligen Stufe in der Grafik am Beginn der Seite bekommen Sie die jeweiligen Informationen und Dokumente und Formulare zur Hilfestellung.

 

Auf diese Weise ergibt sich der Fortbildungsbedarf aufgrund der gewünschten/benötigten Kompetenzen.

Weiters ergibt sich Fortbildungsbedarf:

  • aus individuellen Fortbildungswünschen
  • aufgrund spezieller standortbezogener Herausforderungen
  • aufgrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen
  • aufgrund notwendiger Professionalisierung von Multiplikator/innen 
  • aus Evaluationsergebnissen (intern/extern)
  • aus den Anforderungen des Lehrplans
  • durch Teilnahme an Projekten
  • aus Krisensituationen/aktuellen Anlässen

Die Planung von Veranstaltungen findet in der Regel in Form einer Jahresplanung statt, beachten Sie dazu bitte die jeweiligen Planungsende-Termine. Bei Fortbildungsbedarf aus aktuellem Anlass ist Planung on Demand jederzeit möglich.

Quellenangabe:
BMBWF (2018): FAQs zum Autonomiepaket. URL: https://bildung.bmbwf.gv.at/schulen/autonomie/faq/index.html [06.08.2019]
Grafik: PHT, Institut für Professionalisierung

Organisationseinheit: